Wandertipp: Wilde Wasser Weg . by Hotel Neustift:

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Wandertipp in den Stubaier Alpen mit auf den Weg geben. Ein absolutes MUSS in eurem nächsten Urlaub bei uns im Berg Genuss Hotel Neustift: ein Besuch am WildeWasser Weg.

Erlebt das Element Wasser in all seinen Facetten in allen drei Etappen des beliebten Wanderwegs:
Ihr findet kleine Auen & Schwemmland oder könnt tosende Wasserfälle beobachten und die herrlich frische Luft direkt an den Fällen inhalieren. Weiter oben bestaunt ihr dann einen türkisblauen Gebirgssee und schimmernde Gletscherfelder. Ein Erlebnis der besonderen Art mit einem Aufstieg von 1.250 Höhenmetern und ca. 22 km Länge.
Am Ende der ersten Etappe werdet ihr mit einem der größten Highlights belohnt. Dem GRAWA-Wasserfall. Mit 85 m der wohl breiteste Wasserfall der Ostalpen!

 

Wie findet ihr den WildeWasserWeg?

Ausgangs- und auch Endpunkt dieser spannenden Tour ist die WildeWasserArena beim Steinbruch in Ranalt. Diese liegt rund 15 Autominuten entfernt von unserem Berg Genuss Hotel Neustift entfernt.

In der WildeWasserArena könnt Ihr auf dem Parkplatz entlang der Hauptstraße parken, welcher mit „WildeWasserWeg“ beschildert ist.

 

Tipps & Infos zum WildeWasserWeg:

Der WildeWasserWeg selbst führt euch rund 1.250 m bergauf zum beeindruckenden Sulzenau Gletscher. Aus diesem Grund empfehlen wir euch, diese Tour während der Sommermonate zu unternehmen: also zwischen Juni und September.
Was uns am WildeWasserWeg besonders gut gefällt: Ihr habt die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wie weit ihr gehen möchtet. Auf jeder der 3 Etappen werdet ihr am Ziel mit einem besonderen Highlight belohnt.
Verfolgt die 3 Etappen doch auf der interkativen Wanderkarte:

 

WildeWasserWeg – Etappe 1:

Zu Beginn führt Euch der Weg am Ufer der Ruetz entlang durch den spektakulären Ruetz Katarakt. Im Anschluss erreicht Ihr die Tschangelair Alm und den mächtigen Grawa Wasserfall, dem Highlight dieser Etappe.

 

WildeWasserWeg – Etappe 2:

In Serpentinen verläuft der Weg über den steilen Almsteig. Hier solltet ihr sehr gutes Schuhwerk tragen und sehr trittsicher sein, da der Boden eher nass ist. Nach ungefähr 1 Stunde erreicht Ihr das Sulzenegg. Von hier aus geht es recht flach durch einen Talkessel zur idyllisch gelegenen Sulzenau-Alm (geöffnet zwischen Mitte Mai & Ende Oktober, http://www.sulzenau-alm.at/). Auf dieser Strecke genießt ihr die ganze Zeit über einen fantastischen Gletscherblick.
Geht hier aber noch ein Stück weiter, da Euch nun das Highlight dieser Etappe erwartet: der Fußpunkt des Sulzenau-Falls. Das ist der wohl mächtigste der 3 Wasserfälle.
Von hier aus erreicht ihr in gemütlichen Serpentinen die Sulzenau-Hütte (Mitte Juni bis Mitte September, https://www.sulzenauhuette.at/).

 

WildeWasserWeg – Etappe 3:

Von der Sulzenauhütte aus führt der Weg bis zum Fuß des Sulzenau-Ferners. Am Ende des WildeWasserWegs erreicht ihr den Gletschersee und das Gletschertor am Fuß des Sulzenau Gletschers. Dieser liegt auf rund 2500 m Seehöhe und ist ein beeindruckendes Naturschauspiel, das Ihr nicht verpassen solltet. Genießt also den grandiosen Ausblick auf die zerklüfteten Türme des Gletscherbruchs, auf die vielen kleinen Wasserfälle und auf die Schneekuppe am Gipfel des Zuckerhütls. Das Zuckerhütl ist der höchste Berg in den Stubaier Alpen.

Verfolgt die 3 Etappen doch auf der interaktiven Wanderkarte: ZUR INTERAKTIVEN WANDERKARTE

Was ist noch wichtig?

Um die gesamte Stecke von 22 km (das ist eine Gehzeit von ca. 9 ½ Stunden) problemlos zu schaffen, solltet ihr konditionell recht gut drauf sein. Wenn ihr euch schon von zu Hause aus auf diese Tour vorbereiten wollte, schaut euch doch auf unserem Blog die unterschiedlichen Artikel zur Serie „Helga´s Workout für zu Hause“ an.

Zurück geht´s dann auf derselben Stecke, bis ihr wieder in der WildeWasserArena ankommt.
Gemeinsam mit unserem Kleinsten, haben wir diesen Frühling den WildeWasserWeg besucht und für euch ein paar Fotos gemacht.

„Wir vom Berg Genuss Hotel Neustift – wünschen euch einen fantastischen Tag am WildeWasserWeg!”

Helga Schöpf vom AUGARTEN . Berg Genuss Hotel Neustift

Über den Autor:Sabine Egger

Sabine ist Content Creator vom Berg Genuss Hotel AUGARTEN. Sie ist ein begeisterter Fan dieses hübschen Hotels, welches sich im Herzen von Neustift im Stubaital befindet. Zusammen mit Hotelchefin Helga sammelt sie für Euch die spannendsten Themen rund ums Hotel, über Fitness und die charmante Tiroler Kultur.