Hotel Augarten Magazin

Palmbuschen binden für den Palmsonntag

Kategorie: Kultur, Hotel Augarten, Kulinarisches
Datum:

Tauchen Sie ein in die Tiroler Tradition des Palmbusch Bindens! So binden Sie einen bunten Tiroler Palmbusch mit leckeren, selbst gebackenen Palmbrezeln.


Wir haben Sie bereits in einem anderen Artikel unseres AUGARTEN MAGAZINS über den geschichtlichen Hintergrund und den Ablauf dieses netten Palmsonntags-Brauchs informiert. Mehr dazu finden Sie hier.

 

In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen wie Sie einen Palmbuschen binden. Das Binden des Palmbuschen für den Palmsonntag ist eine sehr beliebte Tradition in Tirol.
Natürlich gehören auf den selbst gebunden Buschen auch selbst gebackene Palmbrezeln.

Für den Palmbuschen werden bei uns Palmkätzchen verwendet.  Da die Kätzchen der Salwiede bei Bienen sehr beliebt sind und diese als erste Bienen-Nahrung nach dem Winter gilt, sollten die Kätzchen erst nach der Blühte im Garten abgeschnitten werden … vorzugsweise gleich lange Zweige.
Sollten Sie keine Weide im Garten habe, bitte keine Zweige im Wald abscheiden, sondern lieber im Handel erwerben. Die Weiden stehen nämlich unter Naturschutz!

Zusätzlich zu den Zweigen der Palmkätzchen benötigen Sie noch einige Zweige eines Buchsbaums, damit der Busch dann auch schon grün ist. Außerdem benötigen Sie bunte Stoffbänder, Krepppapier, Spagat und eine Schere.



So binden Sie Ihren eigenen Palmbusch:

  • Binden Sie mit einem Spagat die Palmkätzchen-Zweige zusammen und drapieren Sie rund um den Palmstrauß die grünen Buchs-Zweige, welches Sie ebenfalls mit dem Spagat befestigen.
  • Geben Sie um die unteren 10 - 15 cm des Straußes das Krepppapier und stecken das Ende in die vorhergehende Umrundung, damit es auch gut hält. Hier halten Sie den Busch.
  • Nun knoten Sie aus den Stoffbändern hübsche Maschen und befestigen Sie diese zusammen mit je einer Brezel an den Palmkätzchen-Zweigen. Das Rezept für die Palmbrezeln haben wir Euch auch in diesem Artikel zusammengestellt.
  • In Tirol werden die Palmbuschen dann an die Enden langer Holzstöcke gebunden. Um diese Holzstöcke werden ebenfalls die bunten Bänder gewickelt. Unter den Kindern gibt es am Palmsonntag dann in der Kirche immer einen Wettstreit, wer die längste Palmstange hat.
    Die Stange kann also nicht lang genug sein!



So backen Sie köstliche Palmbrezeln:

Zutaten für 16 Brezeln

300 g glattes Mehl
75 g weiche Butter
125 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
Vanillin
1 Päckchen Trockengerm (Hefe)
1 Prise Salz

 

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und kneten Sie diese in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem glatten Teig. Formen Sie 16 gleich große Kugeln und rollen Sie jede Kugel mit dem Handballen zu einer langen Wurst. Anschließend formen Sie aus den Würsten kleine Brezeln und geben diese auf ein Backblech. Nachdem Sie diese mit Ei bestrichen haben, beben Sie das Blech bei 180 °C für 15 min in den vorgeheizten Backofen.
Nach der Palmsonntagsmesse können Sie die köstlichen Brezeln bei einer Tasse Tee genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Ihnen

Ihre Helga vom AUGARTEN . Hotel Neustift