Hotel Augarten Magazin

Helga´s Workout für zu Hause: FATBURNING Workout

Kategorie: Sport und Aktiv
Datum:

Die 3 besten Fatburning Übungen für ein effektives Kalorienkiller - Workout für zu Hause mit Jumping Jacks, Kniehebelauf & Burpees ... by AUGARTEN . Hotel Neustift


Fatburning Übungen für Kalorienkiller Workout

Fatburning Übungen für Kalorienkiller Workout

 

Heute stellt Euch unsere Helga vom AUGARTEN . Hotel Neustift 3 effektive Übungen vor, die auch als Kalorienkiller-Moves bekannt sind. Sie sind für ein gelungenes Ausdauertraining bestens geeignet.


Alle 3 Übungen aktivieren eine große Anzahl an unterschiedlichen Muskelgruppen im Körper und Euer Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung. Bei der Auswahl dieser Ganzkörper-Übungen war Helga wichtig, dass Ihr diese bequem von zu Hause aus machen könnt, damit Ihr auch eine sportliche Alternative bei Schlechtwetter habt.
Was Ihr dafür braucht: eine Yoga-Matte, etwas Platz in Eurem Wohnzimmer und … den richtigen Song!



Motivierende Songs für Euer Workout

Zur Stärkung Eurer Motivation empfehlen wir Euch eine dynamische, musikalische Untermalung. Das heißt: Nutzt Eure rockige Lieblingsmusik um Eure Workout-Motivation zu steigern. Wer das ausprobiert hat, weiß warum!

Hier 20 Klassiker, die wie ein richtiger Motivations-Boost wirken:

 

  • Eye of the tiger (Survivor)
  • We will rock you (Queen)
  • I will survive (Glorian Gaynor)
  • The final countdown (Europe)
  • Footloose (Kenny Loggins)
  • Hot Stuff (Donna Summer)
  • I´m so excited (The Pointer Sisters)
  • Rock n´Roll is King (Electric Light Orchestra)
  • It´s rainng men (The Weather Girls)
  • Last oft he American Girls ((Green Day)
  • What a feeling (Flashdance von Irene Cara)
  • Best of You (Foo Fighters)
  • Do it again (Paul Hardcastle)
  • Freeway of love (Aretha Franklin)
  • We no speak Americano (Yolanda Be Cool & DCUP)
  • Pretty Fly for a White Guy (The Offspring)
  • That´s not my name (The Ting Tings)
  • Jump (Van Halen)
  • Blur (Song 2)
  • Tubthumping (Chumbawumba)


Probiert es aus: Die Songs werden Euch mitreißen und Euer Training erleichtern! Ihr werdet den Effekt spüren!

Wenn Ihr nun alles für Euer Kalorienkiller-Workout vorbereitet habt, kann´s losgehen!
Helga´s Empfehlung: Startet Euer Fatburning-Programm mit leichten Aufwärmübungen.


Kurzes Aufwärmtraining:

Lockeres Joggen im Stand,
Arme nach hinten kreisen,
Arme nach vorne kreisen &
Ausfallschritt nach hinten & vorne (zuerst für 60 Sekunden mit dem rechten Bein, dann mit dem Linken).

Jede Übung soll ca. 60 Sekunden durchgeführt werden. So ist Euer Kreislauf schon ein bisschen in Schwung. Sobald Eure Muskeln also ein bisschen aufgewärmt sind, können wir mit dem Fatburning-Workout starten.



Die 3 effektivsten Fatburning-Übungen:

 

1. Hampelmann oder Jumping Jack

Der alt bekannte Hampelmann bringt Euch richtig ins Schwitzen. Aus diesem Grund ist er sowohl für ein gutes Warm-up, als auch als Teil Eures Fatburning-Workouts bestens geeignet.
Der Jumping Jack ist eine Ganzkörperübung mit der Ihr Euer Workout auf Kalorienverbrennung trimmen könnt. Dabei wird sowohl die Ausdauer trainiert und Eure Gelenke und Sehnen im Hüft- und Schultergelenk werden warm.
Hier 2 Tipps zur Durchführung:
Trainiert den Hampelmann in Intervallen. Führt die Übung für 60 Sekunden durch und macht dann eine Minute Pause. Durch das Abwechseln von Belastungs- und Erholungsphasen könnt Ihr den Nachbrenn-Effekt nutzen, da während der Pause die Herzfrequenz erhöht bleibt.
Wiederholt diesen Intervall 3 bis 5 mal.
Achtet auch darauf, diese Übung nicht ruckartig durchzuführen um möglichen Verletzungen vorzubeugen.

Der Vorteil dieser Übung:

  • Jumping Jacks sind wahre Kalorien-Killer:
    Diese Sportübung aus Kindertagen verbrennt Kalorien wehr effektiv und verbessert Deine Ausdauer, wenn Du sie regelmäßig machst. Die Sprungbewegung aktiviert Eure Beinmuskulatur und Euer Po aktiviert und stärkt die Schultern und Eure Armmuskulatur.
  • Gelenksschonende Übung:
    Deine Gelenke werden nicht übermäßig belastet.

Wie Ihr den Hampelmann richtig macht seht Ihr in Helga´s Kurzvideo.

 

2. Kniehebelauf am Platz

Auch der Kniehebelauf ist eine Ausdauerübung. Sie eignet sich sehr gut zum Aufwärmen und zum Abnehmen gleichermaßen. Für alle begeisterten Jogger hat er den Vorteil, dass durch seine hohe Intensität die Laufgeschwindigkeit gesteigert werden kann.
Bei dieser Übung werden die Wadenmuskeln, die Gesäßmuskeln und der Quadrizeps, sowie die Hüftmuskulatur effektiv trainiert.

Wie Ihr in Helgas Kurzvideo sehen könnte, sollt Ihr beim Kniehebelauf von einem Bein auf das andere springen. Die Oberschenkel müsst Ihr dabei soweit hochziehen bis diese in die Waagrechte kommen. Euer Fuß kommt mit den Zehenspitzen zuerst auf, bevor Ihr den ganzen Fuß abrollt. Achte dabei auf eine aufrechte Körperhaltung, die leicht nach vorne geneigt ist. Die Arme schwingen seitlich mit.
Je schneller ihr die Übung macht, desto höher ist der Trainingseffekt.

 

3. Burpees - Liegestütz mit Hochsprung

Burpees gehören zu den wohl anstrengendsten Übungen. Dabei trainiert Ihr Euren ganzen Körper und Ihr kurbelt sehr, sehr effektiv die Fettverbrennung an.

Burpees sind also ein absolutes Allround-Talent:

  1. Diese Übung verbessert Eure körperliche Fitness und Eure Kondition:
    Bei regelmäßigem Training, könnt Ihr schon nach einigen Wochen einen starken Leistungsfortschritt feststellen.
    Kaum eine andere Übung trainiert gleichzeitig Eure Kraft und Ausdauer so effektiv wie Burpees. Verursacht wird dies durch den komplexen Bewegungsablauf und die intensive Beanspruchung Eurer Muskeln. Auch Eure Lungenfunktion und Euer Herz-Kreislauf-System profitiert von dieser Übung.
  2. Burpees wirken effektiv beim Abnehmen:
    Sie sind eine wahre Wunderwaffe gegen Körperfett, da der Körper während der Übung sehr viel Energie bzw. Kalorien verbrennt. Wenn Ihr diese Übung intensiv trainiert und Ihr Euch zwischendurch auch Erholungsphasen gönnt, könnt Ihr auch bei dieser Übung den Nachbrenneffekt nützen. Die Kalorienverbrennung ist auch nach dem Training noch erhöht und der Fettabbau kann nachhaltig unterstützt werden.
  3. Sie bauen besonders Eure Brust- und Oberkörper-Muskeln auf. Auch die Rumpf- Rücken-, Schulter und Armmuskeln werden trainiert. Bei regelmäßigem Training werdet Ihr Euch über an athletisches Aussehen freuen.


In Helga´s Kurzvideo zeigt Sie Euch, wie Ihr die Burpees richtig macht.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Eurem Workout!
Herzliche Grüße aus dem Stubaital
Helga und Stefan