Hotel Augarten Magazin

3 kühlende ♥ Sommerkräuter by Hotel Neustift

Kategorie: Kulinarisches, Sommer
Datum:

An heißen Sommertagen freuen wir uns besonders über eine ✔ Erfrischung und ✔ Abkühlung. Hier eine außergewöhnliche Möglichkeit: durch ♥ kühlende Kräuter ♥


Zitronenmelisse vom Hotel Neustift Stubaital

Bei heißen Temperaturen im Sommer braucht unser Körper besonders in den heißen Nachmittagsstunden oft Erfrischung und Abkühlung.
Der Sprung in ein kühles Becken, das Liegen unter schattigen Bäumen oder das Trinken von kühlen Getränken sind dabei die beliebtesten Abkühltricks. Doch auch einige Kräuter haben eine kühlende Wirkung auf unseren Körper, weshalb wir empfehlen, diese besonders während langen Hitzeperioden in die Ernährung mit einzubeziehen.
Wir vom Augarten . Hotel Neustift Stubaital wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!


Zu den beliebtesten kühlenden Kräutern zählen Salbei, Pfefferminze und Zitronenmelisse. Diese weisen heilende Eigenschaften auf und können entweder im Lebensmittelhandel erworben oder in Ihrem Garten gezogen werden.
Kühlende Sommerkräuter: Salbei
Salbei gehört zu den ältesten Heilpflanzen der Menschheit und weist folgende gesundheitsfördernde Wirkungen auf:
Salbei kommt in folgenden Bereichen zum Einsatz:
1.    Aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung wird Salbei besonders gerne bei Atemwegserkrankungen und Problemen im Mund/Rachenraum in Form einer Inhalationstherapie oder in Tee-Forma als Gurgellösung eingesetzt.
2.    Zudem sagt man Salbei eine antimycotische und schweißhemmende Wirkung nach.
3.    Wegen seiner stoffwechselfördernden Wirkung wird Salbei auch gerne bei Gewichtsproblemen  zum Abbau von Übergewicht eingesetzt.
4.    Außerdem wird Salbei auch von stillenden Müttern beim Abstillen eingesetzt.
5.    Wie bereits angesprochen, hat Salbei eine kühlende Wirkung auf den Körper, weshalb wir empfehlen, Salbei besonders in den Sommermonaten in Form von Eistees zu konsumieren.
Dafür einfach frische Salbeiblätter mit etwas Wasser aufkochen, abkühlen lassen, Limettenschreiben und Agavendicksaft zugeben und abschließend mit Mineralwasser aufgießen.

Kühlende Sommerkräuter: Pfefferminze
Auch die Pfefferminze ist eine sehr alte, lange erprobte Heilpflanze mit gesundheitsfördernden Eigenschaften:
1.    So wie warmer Pfefferminztee im Winter wärmt, kühlt dieser in Form von Eistee, Desserts oder Smoothies. Auf diese Weises entfaltet die Pfefferminze seine erfrischende Wirkung ganz besonders.
2.    Ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Kopfschmerzen:
Anstelle der Verwendung von Schmerzmitteln, kann bei Kopfschmerzen eine Kopfmassage mit Pfefferminzöl die gleichen Erfolge erzielen. Probieren Sie´s aus!
3.    Pfefferminze kommt besonders gerne bei Bauchschmerzen und Magen-Darm-Grippe in Form von Tees zum Einsatz. Diese verringert die Übelkeit und beruhigt den Magen.
4.    Wie schon beim Salbei erwähnt, wird Pfefferminze gerne zum Abstillen verwendet.

Kühlende Sommerkräuter: Zitronenmelisse
Zitronenmelisse gehört ebenfalls zu den kühlenden Kräutern und weist ebenfalls gesundheitsfördernde Eigenschaften auf.
Zitronenmelisse kommt in folgenden Bereichen zum Einsatz:
1.    Die Zitronenmelisse verdankt seinen gesundheitsfördernden Ruf besonders seiner antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaft.
2.    Durch seine beruhigende und entspannende Wirkung wird Zitronenmelisse sehr gerne bei Schlafstörungen eingesetzt.
3.    Aufgrund der krampflösenden Eigenschaft von Zitronenmelisse wird diese in Form von Tees auch bei Verdauungsproblemen verwendet.
4.    Seine durstlöschende und kühlende Wirkung entfaltet die Zitronenmelisse besonders in Form von Kaltgetränken. Ein Beispiel dafür: Mineralwasser mit frischen Melisseblättern und einer Scheibe Zitrone.

Der Küchenchef von unserem Augarten . Hotel Neustift Stubaital verwendet die genannten Kräuter besonders gerne im Sommer und kreiert damit leckere Kreationen für unsere Gäste.
Vielleicht sehen wir uns bald und er kann auch Sie mit seiner leichten Küche begeistern.

Ihre Helga Schöpf vom Augarten . Hotel Neustift Stubaital